Seite:Bremer Einleitung.djvu/35

Faan Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Detdiar sidj as efterluket wurden.


31

14. Viel amr. Sprachstoff findet sich überall in Mechlenburg's
nachgelassen Papieren; ich erwähne nur noch das Heft Nr. 2b, eine
Vorarbeit zu 11 und eine reiche Beispielsammlung für gleichlautende,
aber bedeutungsverschiedne amr. Wörter, Nr. 4b des Nachlasses.

15. Johansen, Die Seemannswittwe auf der Düneninsel, Kiel
1860, giebt S. 96— -100 ein Paar in dem Buche vorkommende amringer
Wörter in alphabetischer Reihenfolge an, grösstenteils Fachausdrücke.

16. Clement*), Reise durch Friesland, Holland und Deutschland,
Kiel 1847, giebt manche sprachliche Bemerkung; vgl. S. 22, 17.

17. Clement, Heidelberger Jahrbücher 1847, S. 932—934, giebt
eine Aufzählung amr. Zeitwörter nach den Infinitiven auf in, en und
an, bei denen auf an mit Angabe des Praeteritums, S. 935 eine Be-
merkung über das schwache Praeteritum und Verbaladjektiv. Wieder
abgedruckt Ehrentraut, Fries. Archiv I, S. 290 — 294.

18. Clement, Das westgermanische Element in der englischen
Sprache, Herrig's Archiv IV, 235 — 278, giebt einen ausführlichen
englisch-amringischen vocabularius rerum. — Dagegen Greverus, Be-
merkungen über die Abhandlung des Dr. Clement: D. wg. Elem. i. d.
engl. Spr., Herrig's Archiv VI, 81—88.

19. Clement, Über Wesen und Grenzen der breitenglischen
Sprache, HerrigV Archiv V, giebt S. 39 — 63 eine vergleichende breit-
engl.-amr.-engl. Wortsammlung.

20. Clement, Die plattdeutsche Sprache, Herrig's Archiv V,
giebt S. 310 — 325 eine nordhausen-amr. Wortsammlung.

21. Clement, Über Wesen und Abkunft der breitschottischen
Sprache, Herrig's Archiv VI, giebt S. 54 f., 58—60, 167—173, 297—314
ein breitschottisch-amr. Wörterverzeichnis.

22. Clement, Eigenthümliche Elemente der frisischen (d. i. amr.)
Sprache, Herrig's Archiv IX, 179 — 187: Die Endung ens und lis;
die drei frisischen Infinitiv-Endungen auf in, an und en; die weibliche
Endung ster; die Partikeln at und eat; die Vorsilben tu (ohne den
Ton) und tu (mit dem Ton); die Endung lith. Fortsetzung Herrig's
Archiv X, 136 — 147: Nachtrag zu der Endung ens; nordfrisische Di-
minutiven — der frisische Umlaut; nordfrisische Beinamen, Spitznamen
und Schimpfworte. Fortsetzung Herrig's Archiv X, 269 — 287: Der
ubergang des f in w bei Verlängerung des Worts; Ausdrücke und
Ausdrucksweisen (u. A. Gebrauch der Partikel am, das frisische Haus,
die Collectiv-Endung ang). Fortsetzung Herrig's Archiv XII, 71 — 81.

 *) Bei sämmtlichen Schriften Clements muss davor gewarnt werden, sich
seiner Darstellung wie seinen sprachlichen Angaben ohne Weitres anzuvertrauen. Die
ganze Darstellung dieses friesischen Nazionalfanatikers ist beeinflusst durch das
Vorurteil der nahen Verwantschaft des Amr. mit dem Engl, und entbehrt jeder
wissenschaftlichen Objektivität. Selbst seinen Angaben amr. Wörter ist nicht immer
zu trauen; es kommt ihm unter Umständen nicht darauf an, seiner Theorie zu Liebe
ein amr. Wort dem engl, ähnlicher zu machen, als es in Wirklichkeit der Fall
ist. Seine Schriften sind nur mit äusserster Vorsicht zu benutzen.