Seite:Hansen Nahrung 1896.djvu/19

Faan Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Detdiar sidj as efterluket wurden.


XIX

Sprache" — ich sage nicht: in der Nordfr.
Spr., glaube ich dem geehrten Publiko den Versuch
einer Rechtfertigung, wie nun folgt, schuldig zu sein.
    Die alte Nordfr. Sprache wird sich freilich nirgends
mehr rein und lauter erhalten haben; indessen halten
wir Silter es dafür, daß unsere Sprache weniger
Abweichung von der alten Nordfr. Sprache gelitten
habe, als jede andere Mundart derselben, und wir
folgern unser Dafürhalten aus folgenden beobachtungen.
    a) Von allen Mundarten der gedachten alten
Sprache sind die Silter und Helgoländer einander
am ähnlichsten geblieben.
    b) Vor der großen Ueberschwemmung, wovon
alte Chronika melden, gränzten alle Nordfr. Inseln,
wozu auch helgoland gehört, ganz nahe aneinander
und mithin an das Nordfr. feste Land. Damals
wird also die Sprache in ganz Nordfriesland sich
beinahe gleich gewesen seyn.
    c) Da aber nachher die Inseln kleiner wurden,
und also weiter auseinander kamen: so wurde
Helgland und Silt mehr isoliert von dem festen
Lande, als die übrigen Inseln. Diese werden denn
auch, so wie das Nordfriesische des festen landes,
durch frühere und mehrere Einwanderungen von
Völkern mit andern Sprachen, früher und mehr
aus andern Sprachen angenommen haben, als Silt
und Helgoland.
d) Der sogenannte Dual — d. h. zwei Personen