Text:Oelrichs 1846

Faan Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tekstdooten
Spriakwiis: Halunder
Skriiwer: Peter Andresen Oelrichs
Tiitel: Helgolander Sprache
Onertiitel: Kleines Wörterbuch
Ütj: -
Ütjden faan: -
Aplaag: -
Maaget (juar): 1846
Ütjkimen (juar): 1846
Ferlach: (aanj ferlach ?)
Drükt bi: -
Ütjkimen uun: (saner steed, Halaglun ?)
Auersaater: -
Originaaltiitel: -
Originaalonertiitel: -
Huar't faan komt: -
Kwel: Scans uun't kategorii
Kurt beskriiwang: -
Wikipedia-logo.png Artiikel uun't Wikipedia
Iindrach uun't GND: -
Bil
Oelrichs 1846 001.jpg
Stant
ei klaar
Didiar tekst as noch ei klaar.
Am en sidj tu bewerkin, säärst dü man üüb det [sidjentaal] trak. Muar halep fanjst dü diar: Halep
Hoodsidj faan't Bibleteek
Index-sidj


Sidjen[Bewerke | Kweltekst bewerke]



Kleines Wörterbuch
zur Erlernung der
Helgolander Sprache
für
Deutsche, Engländer und Holländer.

Nebst einem Anhange
enthaltend
einfache Dialoge aus dem Leben
in deutscher und helgolander Sprache.

Von
P. A. Oelrichs.


1846
(Eigenthum des Verfassers.)

[Üüb sidj 3 begant at wurdenbuk]


Zur gefälligen Beachtung.

    Im Helgolandischen wird das a ausgesprochen wie a in dem
deutschen „machen“. Beim Doppel a bleibt der Laut derselbe, nur
lang gezogen. - ü wie kurzes ü, z.B. wie in „Rücken“. -
ö wie kurzes ö oder wie das e im französ. „de“. - i, o, u wie
kurzes i, o, u. - é dient zur stärkeren Betonung der Sylbe.

————



  • [sidj 64]

...

  • [sidj 65]


Einfache
Gespräche und Erzählungen
in deutscher und helgolander Sprache

---

[Üüb sidj 67 began a teksten]
[Üüb sidj 106 began a fertelangen]